14. September 2010

Klein Sarah hat geschwächelt...

... und zwar beim Thrombozyten spenden gestern an der Uniklinik Münster.
Hatte um 8 Uhr einen Termin, extra vorher Müsli gemampft und viel getrunken, damit auch ja nix passiert.

Erst wurde mir dann in den rechten Arm gepiekt und zwei Ampullen Blut abgenommen, was dann getestet wurde, ob alles gute Werte sind. Jaaaa ich habe spitzen Werte. 
Dann wurde links gepiekst und an diese Zentrifuge angeschlossen. Immer schön mit dem Gummiball in der Hand pumpen, sonst gibts Unterdruck (bah ist das). Nach ein paar Minuten wurde dann genug zentrifugiert und man bekommt den Rest des Blutes (also das rote) zurückgepumpt. Und dann muss man wieder pumpen.
Nach 25 Minuten circa wurd mir dann das erste Mal so richtig schwummerig, mit Schweißausbruch, die nette Schwester hat dann meinen Sitz verstellt, das mein Köpfchen unten und die Füßchen in die Höh standen, da wurds auch wieder gut. Nach weiteren 20 Minuten kam das nächste Schwummern, waren sogar fast kleine Sternchen. Also Sitz wieder verstellt und Cola eingeflößt bekommen und wieder gings mir gut. 
Nach 63 Minuten war dieses 450ml Päckchen mit pipigelben Thombozyten von mir gefüllt und ich ging mit Armklemme noch ein Brötchen essen und Kaffee trinken (die lassen einen sonst nicht weg). Dann Armklemme abgeben, schnell zum Hauptgebäude, 40 € abholen und arbeiten fahren. Mir war dann auch nicht nochmal schwindelig. Eine Schwester meinte auch, dass das zu 99% den Spendern passiert. Also erst wenn mir beim nächsten Mal nochmal schwindelig wird, wär ich wohl nicht so geeignet. 
Aber so schlimm fand ich das spenden jetzt nicht, nach den Geschichten die ich schon gelesen hab. 

Da seht ihr meine Thrombos auf zwei Beutel verteilt und mein Blut was ich noch wieder bekommen habe ;-) in der Zentrifuge. 
Stylisch ne?!

Nur der Unterdruck wenn nicht genug Blut nachkam war komisch bis fies. Da vibrierte die Nadel im Arm, weil sie das Nadelloch an der Vene festsaugt (uhaaaaaaa) und ein Warnsignal ertönte, was dann die Schwester mit einem Knopfdruck wieder beseitigte und der Unterdruck ausgeglichen wird. Ach und das warme Blut in dem Schlauch der überm Arm lag war auch ganz ulkig, hätte nicht gedacht dass es doch so warm ist.

Das war meine Thrombozyten Erfahrung, und ich mach es wieder...

Kommentare:

  1. hehehe klasse bilder, ich frag mich manchmal ob die leute mich für irre halten wenn ich an den unmöglichsten oprten fotografiere ;) aber du machst das ja auch lol

    AntwortenLöschen
  2. wow Respekt, dass du des kannst, ich ertrags nichtmal ne spritze zu bekommen, davon wird mir voll schlecht & schwindelig. Wann stehst du denn auf ? :) Wo is der Movie Park ? Vll geh ich da ja auch mal hin

    AntwortenLöschen
  3. *Panik*.

    Ich habe vooooll Angst vor'm Blut abnehmen. Muss aber bald hin. Ahhh - Schiss. Echt Respekt, dass du das so durchgezogen hast und nochmal machen willst!

    Toller Blog übrigens. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ahhhhhhhhhhhhhhhh, das ist soooooooo gruselig!!!!!

    AntwortenLöschen