13. November 2011

Paulinchen brauchte mal wieder...

... einen Tierarztbesuch.

Und wie immer Samstagabends zur Notdienstzeit.
Irgendwie hat sie nämlich die komische Angewohnheit jedes halbe Jahr Samstags Bauchscmerzen zu bekommen und dann gar nichts mehr zu fressen. Wenn man sie dann anstupst will sie auch absolut nicht hüpfen und hockt sich wieder mit gedrückten Po hin. Ich dachte dann erst auch noch an Blasenentzündung, weil sie innerhalb einer halben Stunde drei mal Pipi machen musste.
Bei unserem normalen Tierarzt hab ich abends angerufen, da wäre aber erst heute (Sonntag) Notdienst. Also wurde der Tierarzt schräg gegenüber kontaktiert.

Nachdem sie dann eine Schmerz- und eine Vitaminspritze bekommen hat, am Poppes rumgedrückt wurde, mich dreimal gekratzt hat, weil sie vor Angst an mir hochgesprungen ist, hat sie mich dann noch um 25,-€ ärmer gemacht. Aber scheiß auf das Geld, denn die Gesundheit von Paulinchen (und natürlich Häschen, der hat aber nie was) geht immer vor.

Und ich bin froh, dass die beiden noch nichts ernsthaftes hatten.

Drei Stunden später hat sie dann wieder normal gefressen und jetzt ist wieder alles in Butter und das ist das Wichtigste ♥♥♥



Kommentare:

  1. Das tut mir echt leid.. meien Dicke (die auch so ein Loh Widderchen ist) hat öfters so "lass mich in Ruhe" Tage, da macht sie gar nix, hockt nur in der Ecke und grummelt vor sich hin. Mit meiner Lilly musste ich auch ketzt zum TA.. verdacht auf E.C. beim ersten Blutabnehmen kam nix raus aus dem Mini, beim 2., mal gings. 65 Euro abe rnur weiß ich, dass sie E.C. hat :( Aber was tut man nicht alles für die Scheißer..

    AntwortenLöschen
  2. das tut mir leid ! aber jetzt ist dein schatzilein ja wieder gesund und das ist das wichtigste!!!


    Ich verlose auf meinem Blog eine American Flag Shorts! Nimm doch daran teil :)

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen
  3. Das ist immer wirklich ein Schock, wenn's den Kleinen nicht gut geht. Ich reagiere da meistens total über, aber lieber das, als wenn man denkt "das wird schon" und dann ist es zu spät oder es wird alles noch schlimmer. Vor sowas habe ich immer Angst. Find's also toll, dass du dich so sorgst und vor allem, dass alles wieder okay ist! :)

    AntwortenLöschen
  4. hoffentlich wird paulinchen wieder gesund.

    ist aber ein süßchen karninchen.

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass es ihr wieder gut geht <3

    Bisher hatten wir da zum Glück noch nie größere Auffälligkeiten.

    AntwortenLöschen
  6. arme hasenfrau - zum glück wars harmlos

    da sind die tierarztkosten doch erträglicher...

    lg

    AntwortenLöschen
  7. echt wahr! unter zwanzig hatte ich ja noch eher verständniss -.- wenigstens freut man sich wieder etwas mehr am morgendlichen blick in den spiegel wenns vorbei is ^^

    AntwortenLöschen
  8. Oh nein! Arme kleine Paulinchen ;( Ich bin bei sowas auch immer völlig schmerzfrei was Geld angeht! Hasi muss gesund werden, koste es was es wolle!

    Freut mich zu hören, dass er ihr wieder gut geht ^.^

    AntwortenLöschen