11. Juni 2012

Reiten kann auch gefährlich sein...

... das musste ich gestern mal wieder erfahren.
Da Schatzi mir Freitag an meinem Geburtstag versprochen hat, dass er mal mitkommt reiten, war es Sonntag soweit.
Nachdem ich erst eine Stunde beim Reitstall Granat geritten bin und wir schon auf dem Rückweg waren, fragte Schatzi ob ich nicht noch ein Stündchen will und wir hielten noch am Schwalbental Reitstall. Nach ein paar Startschwierigkeiten auf der Stute Esel, ging sie dann echt gut.
15 Minuten vorm Ende der Runde hatte ich dann zwei ca. 11/12 jährige Mädchen von einem dritten Stall vor mir, die ich überholt habe und dadnn auch schon ein gutes Stückchen entfernt war, als eine schöne Galoppstrecke kam. Als ich wieder im Schritt war kam eins von den Mädchen mit dem zweiten herrenlosen Pferd angaloppiert und rief mir zu, dass ihre Freundin runtergefallen sei. Sie hat dann mit beiden Pferden gewartet und ich bin zu Fuß zurück. GsD stand schon eine junge Frau mit Haflinger dort und rief den Notarzt, das Mädchen lag dort nämlich bewusstloss auf dem Weg. Sie war aber nach 2 Minuten wieder wach, aber ihr Kopf tat wohl weh.
Nachdem ganzen Chaos wurden mir dann die beiden braunen Pferde von den Mädchen in die Hand gedrückt, die Freundin sollte dort warten und die junge Frau hatte mein Pferd und ihr Haflinger in der Hand. Zu Fuß sind wir dann also zum Parkplatz und mittendrin bekam die Frau einen Anruf, dass der Notarzt da wäre.
Also wurde mir noch mein Pferd in die Hand gedrückt, damit sie denen entgegen reiten kann. Nachdem ich dann 5 Minuten gekämpft habe, mit drei Pferden (die sich nicht ganz so doll verstehen und noch von zwei versch. Ställen waren) klarzukommen, musste ich ein braunes loslassen, sonst wäre meine Hand platt gequetscht und gebissen wurde ich im Arm auch schon.
Da musste ich ja echt schon mit den Tränen kämpfen, weil die Panik in mir hochkroch.
Auf dem Parkplatz hatte ich mir dann Hilfe organisiert, aber da kam dann auch schon die junge Frau aus dem Wald und hatte das von mir zurückgelassene Braune in der Hand. Schatzi kam mir auch noch entgegen und hat sich schon total Sorgen gemacht, weil er das Handy hatte, die Zeit überzogen war und die da am Stall schon telefoniert haben und er nur was von "Esel", "herrenloses Pferd", "die kann ja doch nicht reiten" und "Notarzt" hörte. Mir ist aber ja nichts passiert nur der Schock und die Panik mit den drei Pferden saß noch drin.

Als ich dann wieder am Hof war und alle Pferde an ihrem ursprünglichen Platz, fuhr der Notarztwagen noch an mir vorbei und hintendrin saß das verunglückte Mädchen. Also gehe ich mal davon aus, dass sie wohlauf ist und "nur" eine Gehirnerschütterung oder so hat.



Kennt ihr das Gefühl, dass ihr nicht heulen wollt, aber irgendwie kommt es hoch?

"Esel"
"Aua"

Kommentare:

  1. Ohjeh das ist echt heftig >_<

    Mir gings mal so bei einem wirklich schlimmen Autounfall, den mein Papa und ich nur um ein Haar überlebt haben. Ich stand echt 2 Tage lang extrem unter Schock und hab weder gelacht noch geweint. Ich saß nur immer da und starrte irgendwo hin :/

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, sowas kenne ich.

    Klingt wirklich dramatisch, was du da erleben musstest!

    AntwortenLöschen
  3. Hey, danke für deinen Kommentar.

    Ja, das stimmt - das war die Stelle, die ich haben wollte, weil ich da wusste, was genau auf mich zukommt etc. Irgendwie habe ich mir "mehr", also was völlig Neues nicht zugetraut. Und nun eskaliert es einfach jeden Tag und kann so nicht weitergehen.
    Bewerbungen laufen, hoffentlich klappt's. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. horrorgeschichte -.- aber du hast ja gut reagiert! is doch normal dass dich sowas mitnimmt!
    lg

    AntwortenLöschen
  5. oh gott voll der albtraum!! gehts dem mädchen denn gut?

    ohja das kenn ich gut - wenn ich mich mit meinem freund streite muss ich manchmal vor wut weinen. :D

    AntwortenLöschen
  6. reiten kann gefährlich sein bzw. nur der Umgang mit Pferden. Hier in der Nähe wo ich wohne ist einer gestorben, als er sein Pferd auf dem Abreiteplatz führte. Dies ging nämlich plötzlich durch und traf den jungen Mann tödlich!
    Ich fahre regelmäßig mit Kutsche (Beifahrer) und wir fahren immer 5 minuten über ne Hauptstraße wo 100 erlaubt ist. Schon doof, wenn da stäödig fette LKWs kommen und das Pferd genau diese nicht leiden mag!

    AntwortenLöschen
  7. oh ja, ich kenne das. meine bessere hälfte ist auch schon vom pferd gesegelt u es war verdammt knapp. es sind einfach fluchttiere u man muss sich so sicher sein mit dem umgang, u selbst dann ist nichts ausgeschlossen.
    alles liebe
    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  8. süßes tattoo :)
    und dein blog hat ein schönes design :)

    xx

    http://lady-godivas-operation.blogspot.com

    AntwortenLöschen