9. November 2012

Nicht wegschauen lohnt sich...

... also doch.

Ich hatte doch hier von dem vertrockneten Schmuckhornfrosch geschrieben. Auf jeden Fall habe ich das dann ja dem Veterinäramt gemeldet und auch nach 2 Wochen eine Antwort bekommen. Eine Veterinärin war wohl dort und ich sollte noch die Adressen von meinem Freund und mir übermitteln, falls wir als Zeugen aussagen müssen (aber nur falls die "Beklagte" der Sache irgendwie widerspricht).
Dazu kam es dann aber wohl nicht, gestern erreichte mich nämlich ein Schreiben der Stadt (dachte schon ich wäre belitzt worden^^), mit dem Imhalt, dass ein Bußgeld verhängt wurde.

Also lohnt es sich doch den Mund aufzumachen!

Lustigerweise hängt seit neuestem auch noch in der Terraristikabteilung ein laminiertes Schild, wo drauf steht, dass das Wohl der Tiere ihnen am Herzen liegt und der Gesundheitszustand der Reptilien und Vögel von einem Fachtierarzt regelmäßig überwacht werden.


Kommentare: