1. Februar 2013

DIY Jason Voorhees Maske - Freitag der 13.

Da bald Karneval ist (nächste Woche) und wir auch mal bei den ganzen lustig Verkleideten mitmischen wollen, gibt es hier mal ein kleines Tutorial, wie man ganz einfach eine Jason Maske selbst bastelt. Wir hatten erst im Internet für 12,99€ eine Maske gekauft, aber das war mehr als nur ein Witz. Googlet einfach mal "Jason Maske Deluxe" und das erste Ergebnis in der Google Bildersuche (das mit den schwarzen Augenlöchern), sollte sie sein. Wie sie wirklich aussah, seht ihr hier ganz unten im Post.

Also haben wir im Internet etwas rumgeforscht und ich bin auf den YoutubeKanal von IchPackeAus gestoßen und wie er eine ganz wunderbar gruselige Jason Maske selbst gemacht hat. Die Anleitung hier ist sozusagen sein Video in Schriftform mit ein paar Veränderungen seitens meines Freundes.

Die Maske hier hat mein Freund gemacht und nicht ich, aber da sie so toll geworden ist, wollte ich die Anleitung mit euch teilen.

Benötigte Materialien:
- die Rohmaske als Basis bekommt man hier:  Oramics Hockey Maske
- 4 Acryl Farbtuben je 250ml (rot, schwarz, olivgrün, creme) 2-2,50€ bei Thomas Phillips
- etwas Glasfaserspachtelmasse oder Modelliermasse (gibts auch bei T. Phillips)
- Pinselset, Wasser, Glas, Tücher, Kreppband, Gürtellochzange
- Wasserschleifpapier (fein und etwas gröber)
- einen Akkubohrer
- einen alten Ledergürtel, den man nicht mehr braucht
- Buchschrauben in 3,5mm als Ösen, diese gibt´s hier: Buchschrauben

  1. Sucht euch als Erstes aus dem Internet ein Bild als Vorlage, nach welchem ihr eure Jason Maske machen wollt und druckt es aus. Dort sollte man gut die Löcher und roten Markierungen erkennen können.
  2. Zeichnet die zu bohrenden Löcher auf und bohrt sie vorsichtig auf. Die scharfen Kanten kann man mit den Schleifpapier leicht entfernen.
  3. Die Löcher sowie die Schlitze für das Gummiband, die nicht zur Jason Maske gehören, müssen geschlossen werden. Dazu klebt von hinten etwas Kreppband hinter die Löcher und spachtelt sie von vorne zu. Das gut trockenen lassen und glatt schmirgeln.
  4. Den Acrylfarbton creme mischt ihr mit etwas olivgrün (nicht zu viel, sonst wird es zu dunkel) und streicht die ganze Maske. Das muss dann immer gut trocknen und wird noch 4 Mal wiederholt. Nach dem letztem Durchtrocknen könnt ihr sie mit feinem Wasserschleifpapier vorsichtig glätten.
  5. Nun klebt ihr euch mit Krepppapier die roten Markierungen ab und füllt diese Flächen rot. Nach dem Trocknen auch hier wieder etwas anschmirgeln, damit das Ganze eine etwas benutzte Optik bekommt und der Farbübergang keine Kante hat.
  6. Nun nehmt ihr ein Glas Wasser und gebt einen Tropfen schwarz hinein. Das schwarz sollte hier wirklich stark verdünnt sein, da wir die Farbe nicht deckend auftragen wollen. Mit dem Finger werden dann die einzelnen Stellen betupft und verrieben, so dass es schön dreckig wirkt.
  7. Nun kippt etwas schwarzes Wasser ab und gebt noch einen Tropfen schwarz hinzu. Jetzt werden die Löcher und Augen etwas betont, da nehmt einen kleineren Pinsel und pinselt vorsichtig am Rand entlang, auch hier kann man noch gut mit den Fingern die Farbe verreiben. Jetzt alles wieder trocknen lassen.
  8. Nun nochmal vorsichtig mit feinen Schleifpapier drüber schmirgeln und mit einem Tuch die Maske ordentlich reinigen/entstauben.
  9. Jetzt sprüht ihr den Klarlack Seidenmatt auf, antrockenen lassen und noch eine zweite Schicht aufbringen. Trocknen lassen
  10. Da die Schlitze für das Gummiband ja zugespachtelt sind und wir Buchschrauben anbringen wollen müsst ihr hier vorsichtig neue Löcher bohren.
  11. Haltet nun die Maske an und lasst eine zweite Person mit einem Maßband die Länge von Mitte des Bohrloches für die Befestigung von links nach rechts messen. Falls der Gürtel den ihr nutzen wollt sehr breit ist, halbiert ihn in der Länge. Nun nehmt das gemessene Maß, zeichnet es auf den Gürtel und lasst noch Überstand hinter den Löchern , schneidet den Gürtel auf die Länge und schraubt die Buchschrauben durch Gürtel und Maske.
  12. Jetzt wieder aufsetzen und das Maß von dem oberen Loch zur Mitte des befestigten Gürtelriemens messen. Wie im Schritt vorher zuschneiden und an der Maske befestigen. Am Hinterkopf befindet sich dann einfach ein T-Schnittpunkt wo der horizontale Gürtelriemen auf den vertikalen trifft, dieser wird auch mit einer Buchschraube zusammengehalten.
  13. Fertig^^ und das auch noch beim 13 Schritt.
Und falls ihr bis hierher gekommen seid und euch noch fragt, woher die Machete ist. Die gibts hier, aber auf der Straße darf man damit nicht rumlaufen^^. Diese kann man einfach mit Theaterblut bespritzen, denn das trocknet gut.

So und zum Schluss noch der Auslöser für die ganze DIY Aktion. Die Maske ist doch echt ein Witz oder? Und die selbstgemachte war nun auch nicht so viel teurer.

Falls jetzt auch noch Interesse an so einer selbstgemachten supergruseligen Jason Maske besteht, Schatzi hat sogar zwei gemacht, falls was schiefgeht. Diese zweite habe ich bei eBay eingestellt, wer gucken oder kaufen möchte, kann mir seine Emailadresse geben, dann maile ich den Link.

Kommentare:

  1. Die Maske is so lächerlich, dass ich grad richtig lachen musst!
    Echt bescheuert, wenn sowas passiert...
    Aber wenigstens konnte sie euch (oder deinen Freund) zum Kreativsein anregen und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Wird bestimmt DER Hingucker :)

    AntwortenLöschen
  2. Also die gekaufte Maske ist echt nicht toll aber die selbstgemachte ist wirklich der hammer. Sieht aus wie gekauft und ist echt total gruselig. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich auch noch welche selbst machen, leider passt das momentan alles nicht so...

    AntwortenLöschen
  3. ha, die maske istn burner, richtig gut geworden, respekt

    AntwortenLöschen
  4. Die Maske sieht richtig super aus!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. boah gruselig :D aber richtig gut!

    AntwortenLöschen