5. Juni 2013

Armee der Raupen...

... genauer gesagt der Traubenkirsch-Gespinstmotten im Raupenstadium.

Wer sich jetzt ekelt, sollte diesen Post in seinem Dashboard erst gar nicht öffnen. Habe als erstes Foto extra das harmloseste ausgesucht.

Mein Freund hatte beim joggen an der Funne (kleiner Bach in Selm) vorgestern einen Baum entdeckt, der komplett eingesponnen ist und Millionen von Raupen beheimatet. Nachdem er mir das erzählt hatte, bin ich nächsten Tag nach der Arbeit da noch im letzten Sonnenlicht hingefahren um das zu sehen und Fotos zu machen.

Sieht echt atemberaubend aus, total faszinierend finde ich.
Der komplette Baum und zwei Büsche sind umhüllt von dem Gespinst, und an den Unterseiten der Blätter sind die Sammelplätze der Raupen, hunderte auf einer Stelle.








Nach kurzem googlen haben wir heraus gefunden, dass das mal Traubenkrisch-Gespinstmotten werden und die sich so einspinnen, damit sie vor Vögeln ect. geschützt sind und sich so in Ruhe verpuppen und entwickeln können. Die fertigen Motten sehen auch toll aus, mit vielen kleinen Punkten. Würde gerne wissen wann es dann soweit ist, dass die schlüpfen, da könnte man dann auch noch Fotos machen.

Beim knipsen hatte ich die ganze Zeit Gänsehaut, irgendwie war es gruselig, obwohl ich mich vor Raupen nicht ekel, aber als mir dann eine auf die Haare gefallen ist, wars dann doch vorbei und ich bin lieber wieder gegangen^^.

Kommentare:

  1. das ist ja wirklich schaurig schön!!!!! sowas hab ich echt noch nie gesehen- danke fürs zeigen!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es jedes Jahr aufs neue gruselig und trotzdem beeindruckend.. Der eingesponnenene Baumstamm sieht echt krass aus...
    Und ich dachte, ich hätte ne Plage mit meinen Buchsbaumzünslern daheim :)
    Dnke für die Bilder

    AntwortenLöschen
  3. PFUI :D
    Das sieht zwar echt beeindruckend aus, aber: PFUIII :D
    Ich hätte einen Schreikrampf bekommen, wenn so ein Raupi auf mich gefallen wäre .__.

    AntwortenLöschen
  4. irgendwie juckts mich jetzt überall *g*

    AntwortenLöschen
  5. Ich find das weder ekelig noch gruselig... sondern einfach wahnsinnig faszinierend *0* ich mag Raupen ja eh thihi... aber sowas hab ich noch nie gesehen - ganz tolle Bilder!! :)

    AntwortenLöschen
  6. Ups das sieht ja total mystsich aus, habe sowas auch noch nie gesehen aber so in der Natur würde ich wohl lieber nicht so nah rangehen.

    LG von Nine

    AntwortenLöschen
  7. Haha...da wär ich auch gegangen dann :D
    Sieht schon abgefahren aus, aber eben zugleich auch ganz schön gruselig.
    Soweit ich weiß, machen die ja aber auch die Bäume kaputt oder?
    Kenn das nur ausm Fernseher. Kann man sich gar nicht vorstellen sowas in echt zu sehen. Aber coole Bilder!

    AntwortenLöschen